Frohberg & Meurer Fachanwälte

Unternehmensnachfolge sinnvoll gestalten

Erbrecht

Für den Inhaber eines Unternehmens ist das Thema Unternehmensnachfolge von großer Bedeutung und kann kaum zu früh bedacht werden. Gleichzeitig aber ist es eine zweifellos ungeliebte Herausforderung: Die wenigsten Unternehmer kennen die erb-, gesellschafts- und steuerrechtlichen Fragen, die für die Regelung der Unternehmensnachfolge beantwortet werden müssen. Und trotz aller wirtschaftlichen Erfolge im Betrieb sind und bleiben diese Themen für viele Unternehmer ein Buch mit sieben Siegeln.

Wer zu spät kommt, der bestraft das Leben seiner Angehörigen

Die frühe Auseinandersetzung mit dem Thema Unternehmensnachfolge ist in beiden Fällen nötig: Sowohl, wenn das Unternehmen künftige Generationen der Familie ernähren soll, als auch, wenn der Inhaber beim Eintritt in den Ruhestand an einen anderen Besitzer verkaufen möchte. Hohe Erbschaftssteuer, nicht berücksichtigte Einkommensteuer, unglücklich formulierter Gesellschaftervertrag, Pflichtteilsansprüche anderer Erben oder ein unklar formuliertes Testament – das und vieles andere sind Grund genug, das Thema Unternehmensnachfolge nicht auf die lange Bank zu schieben.